Häufig gestellte Fragen:

TripSource wurde exklusiv für Reisende entwickelt, die bei BCD Travel buchen, damit Geschäftsreisen effizienter und stressfreier verlaufen. Nicht sicher, ob BCD Travel Ihr Geschäftsreiseunternehmen ist? Dann fragen Sie Ihren Travel Manager.
Sie müssen sich nur einmal registrieren. Sie können denselben Benutzernamen und dasselbe Passwort für tripsource.com und für die App verwenden.
Das Benutzererlebnis ist auf beiden Plattformen einheitlich – mit Ausnahme von Push-Alarmen, diese gibt es ausschließlich in der App. Benachrichtigungen auf tripsource.com werden im Nachrichten-Center angezeigt. Alternativ können Sie sich Benachrichtigungen direkt an Ihr Telefon senden lassen. Hierzu müssen Sie SMS-Nachrichten zulassen. Die Webseite und die App verwenden denselben Benutzernamen, dasselbe Passwort und dieselben Reiseplandaten. Daher können Sie problemlos zwischen den beiden Plattformen wechseln.
Derzeit ist TripSource entsprechend Ihren Browser-Einstellungen bzw. den Spracheinstellungen Ihres Gerätes auf Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und brasilianischem Portugiesisch verfügbar.
Die folgenden Browser und Geräte werden von TripSource unterstützt: Chrome 80.x (Mac & Windows), IE11, Edge 80.x (Windows), Safari 12.x (Mac), iOS 12 oder höher, Android 8 oder höher und Android (Chrome).
  • Haben Sie mit Ihrer E-Mail-Adresse in der Vergangenheit Reisen für andere Reisende gebucht? Wir blockieren E-Mail-Adressen, die mehr als einem Reisenden zugeordnet sind. Kontaktieren Sie uns, dann setzen wir Ihr Konto zurück.
  • Haben Sie Ihre Reise gerade eben gebucht? Dann kann es bis zu 30 Minuten dauern, bis die neue Reise vom System verarbeitet und hochgeladen wird.
  • Haben Sie die E-Mail-Adresse eingegeben, die Sie zur Buchung Ihrer Reise mit BCD Travel benutzt hatten? Das sollte normalerweise Ihre berufliche E-Mail-Adresse sein.
  • Haben Sie Ihre private E-Mail-Adresse verwendet? Zurzeit steht TripSource nur für geschäftliche Zwecke zur Verfügung.
  • Ihre E-Mail-Adresse ist möglicherweise einem anderen Konto zugeordnet.
Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns, falls Sie Hilfe benötigen.
In der App:
Laden Sie die App. Öffnen Sie die App und registrieren Sie sich mit Ihrer Firmen-E-Mail-Adresse und einem Passwort Ihrer Wahl. Ihr Passwort muss mindestens acht Zeichen und sowohl Groß- als auch Kleinbuchstaben und Zahlen enthalten. Kontaktieren Sie uns, falls Sie Probleme bei der Registrierung haben.

Web-Browser:
Gehen Sie zu tripsource.com/de und klicken Sie im Menü oben rechts auf „Erste Schritte“. Registrieren Sie sich mit Ihrer Firmen-E-Mail-Adresse und einem Passwort Ihrer Wahl. Ihr Passwort muss mindestens acht Zeichen und sowohl Groß- als auch Kleinbuchstaben und Zahlen enthalten. Kontaktieren Sie uns, falls Sie Probleme bei der Registrierung haben.
Sie haben Ihre berufliche E-Mail-Adresse und Ihr Passwort eingegeben, aber keine E-Mail zur Bestätigung Ihrer Registrierung erhalten? Dann sehen Sie bitte in Ihrem Spam-Ordner / Ihre E-Mails in quarantäne. Am besten nehmen Sie TripSource.com in die Liste der sicheren Absender auf. Falls Sie die E-Mail zur Bestätigung Ihrer Registrierung nicht finden können, kontaktieren Sie uns bitte.
Ihre über BCD Travel vorgenommenen Reservierungen werden in TripSource automatisch für alle Plattformen synchronisiert.
Leiten Sie die E-Mail-Bestätigung für Ihren Reiseplan an plans@tripsource.com weiter. Wir ordnen diese dann einem bestehenden Reiseordner zu. Falls notwendig, legen wir einen neuen Reiseordner an. TripSource unterstützt zurzeit Reisepläne, die Flüge, Bahnreisen, Mietwagenbuchungen, Hotelbuchungen, Personenbeförderung und Limousinenservice beinhalten.
  • Ein unterstützter Buchungsanbieter hat möglicherweise das Format seiner E-Mail-Bestätigungen für Reisepläne geändert.
  • Es kann sein, dass wir die Sprache, in der die E-Mail-Bestätigung für Ihren Reiseplan verfasst wurde, noch nicht unterstützen.
  • Möglicherweise ist die E-Mail-Bestätigung für Ihren Reiseplan nicht im ursprünglichen Format gesendet worden (z. B. wurde der Reiseplan in die E-Mail kopiert/eingefügt, manuell eingegeben, aus einem Web-Browser ausgedruckt oder aus einer externen Quelle eingescannt).
  • Ihre E-Mail-Bestätigung erfordert eventuell ein Passwort, damit Sie Zugriff auf Ihren Reiseplan haben.
  • Ihre Buchung erfolgte möglicherweise über einen Anbieter, der zurzeit nicht unterstützt wird. Liste der unterstützen Anbieter.
  • Eine Einstellung in Ihrem E-Mail-Client kann das Format der weitergeleiteten E-Mail-Bestätigung für Ihren Reiseplan geändert haben (E-Mails sollten sowohl als unformatierter Text als auch als HTML gesendet werden).
  • Wenn Ihre Reservierung über Ihre private E-Mail-Adresse gebucht wurde, müssen Sie diese E-Mail-Adresse unter Konto > Meine E-Mail-Adressen registrieren, bevor Sie E-Mail-Bestätigungen weiterleiten können.
Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns, falls Sie Hilfe benötigen.
Klicken Sie auf die bevorstehende Reise, die Sie teilen möchten. Klicken Sie oben rechts auf das Symbol im Menü. Klicken Sie auf dem folgenden Bildschirm auf „Reise teilen“.

Webbrowser:
Sie können TripSource so einrichten, dass alle Ihre Reisedetails automatisch geteilt werden, wenn Sie einen „Follower“ hinzufügen. Klicken Sie im Modul „Meine Reisen teilen“ unten rechts auf der Startseite auf „Follower hinzufügen“ und geben Sie die E-Mail-Adresse der Person ein, die Sie hinzufügen wollen. Um nur bestimmte Reisen zu teilen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Teilen“ in der Mitte Ihrer Reiseplankarte auf dem Startbildschirm und klicken Sie anschließend auf „Per E-Mail teilen“.
Ein „Follower“ ist eine von Ihnen benannte Person, die, solange Sie sie nicht von Ihrer „Follower“-Liste entfernen, automatisch alle Ihre Reisedaten erhält. Dazu zählen über BCD Travel gebuchte Reisen, externe Buchungen und manuell eingegebene Informationen.
Follower können zurzeit nur über das Web hinzugefügt oder entfernt werden. Klicken Sie unten auf der Startseite auf „Follower hinzufügen“. Scrollen Sie nach unten zu der E-Mail-Adresse der Person, die entfernt werden soll, bewegen Sie den Mauszeiger über die drei Punkte und klicken Sie dann auf „Löschen“.
Wenn Sie die E-Mail nicht im Spam-Ordner finden, sollten Sie sie erneut senden. Kontaktieren Sie uns, falls das nicht funktioniert.
Ja. Nachdem Sie sich mit Ihrer Firmen-E-Mail-Adresse bei TripSource angemeldet haben, können Sie Ihre private E-Mail-Adresse zu Ihrem Profil hinzufügen. Wischen Sie dazu rechts und klicken Sie auf Ihre E-Mail-Adresse. Klicken Sie oben rechts auf „Bearbeiten“ und unter „Weitere registrierte E-Mail-Adressen“ auf „Neue hinzufügen“.

Wir senden Ihnen dann eine Bestätigungs-E-Mail. Nachdem Sie Ihre private E-Mail bestätigt haben, können Sie Bestätigungs-E-Mails für Reisepläne an plans@tripsource.com weiterleiten. Die Reisepläne werden dann mit Ihrem Konto synchronisiert.
Hinweis: Die Besteller-Funktion steht nur Nutzern zur Verfügung, die die Desktop-Version von TripSource sowie TripSource Profile Manager (TSPM) als primäres Tool zum Profilmanagement verwenden. Sowohl der Reisebesteller als auch der Reisende muss ein TripSource-Konto und ein TSPM-Profil haben.
  1. Bitten Sie Ihre Reisenden, Sie als deren „Besteller“ in TSPM einzurichten.
  2. Richten Sie Ihr eigenes Reisenden-Profil in TSPM ein.
  3. Registrieren Sie sich bei TripSource, falls Sie das noch nicht getan haben.
Die Schaltfläche für „Besteller“ erscheint im oberen Navigationsmenü.
Stellen Sie sicher, dass der Reisende Sie als Reisebesteller im Abschnitt „Reisebesteller“ Ihres TSPM-Profils hinzugefügt hat.

Wenn Sie ihn weiterhin nicht finden können, wenden Sie sich bitte an uns.
  • Ist TSPM Ihr primäres Tool zum Managen von Reisendenprofilen? Momentan können Besteller nur von Nutzern eingerichtet werden, die TSPM als primäres Tool zum Managen von Reisendenprofilen verwenden.
  • Sie sind eventuell noch nicht als Besteller eingerichtet worden - Ihre Reisenden müssen Sie als Besteller hinzufügen, bevor das Besteller-Symbol angezeigt wird.
  • Ihre Firma hat die Besteller-Funktion vielleicht noch nicht aktiviert. Wenden Sie sich an Ihren Travel Manager, um sie aktivieren zu lassen.
Falls Sie Unterstützung benötigen, wir helfen Ihnen gerne.
Besteller können im TripSource Profile Manager (TSPM) hinzugefügt/gelöscht werden.
Wenn ein Besteller in Ihrem Auftrag Buchungen vornimmt, hat er die Möglichkeit, Ihre Reisepläne und Profilinformationen einzusehen. Dazu zählen auch verschlüsselte Kreditkarteninformationen, Nummern von Treueprogrammen usw.
Nur manuell hinzugefügte Event-Karten können als privat markiert werden. Alle anderen Reisedetails können vom Besteller eingesehen werden.
Der Reisende erhält eine Buchungsbestätigung per E-Mail.

Besteller können den Reservierungsstatus in TripSource überprüfen.
  • Wenn Sie die Buchung über BCD Travel erst vor kurzem abgeschlossen oder geändert haben, haben Sie bitte etwas Geduld. Es kann bis zu 30 Minuten dauern, bis die Reise im System erscheint.
  • Wenn Sie über mehr als eine E-Mail-Adresse registriert sind, sollten Sie prüfen, ob Sie sich mit der E-Mail-Adresse angemeldet haben, die mit Ihren Reisebuchungen verknüpft ist.
  • Haben Sie die Reise über BCD Travel gebucht? Wenn nicht, müssen Sie zunächst Ihre private E-Mail-Adresse hinzufügen und bestätigen. Anschließend leiten Sie Ihre E-Mail-Bestätigungen an plans@tripsource.com weiter.
Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns, falls Sie Hilfe benötigen.
TripSource zeigt die Buchung so an, wie sie in Ihrem aktuellen Reiseplan aufgeführt ist. Falls Sie Fragen zu Ihrem Reiseplan haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Reiseberater bei BCD Travel bzw. für externe Buchungen an Ihren externen Anbieter.
Markieren Sie die umzubenennende Reise im Dashboard. Tippen Sie oben in der Zeitleiste für die Reise auf das Stiftsymbol neben dem Reisetitel. Durch Tippen auf das Symbol wird der Bearbeitungsmodus aktiviert. Tippen Sie nach der Bearbeitung Ihres Reisetitels auf „Fertig“, um die Änderung zu speichern.

Webbrowser:
Klicken Sie auf den Titel Ihrer Reise. Ein Pop-up-Menü geht auf. Hier können Sie den neuen Namen Ihrer Reise eingeben.
Reisedetails können zurzeit nur über das Web manuell hinzugefügt werden.

Webbrowser:
Klicken Sie auf der Startseite von TripSource auf „+ Reisedetail hinzufügen“ und folgen Sie den Anweisungen. Sie können auch in eine bestimmte Reise tippen und ein Detail zu dieser Reise hinzufügen.
Falls das Upgrade über die Fluggesellschaft erfolgt ist, wird es nicht in TripSource angezeigt. Falls das Upgrade nicht über die Fluggesellschaft erfolgt ist, wenden Sie sich bitte an uns. Wir helfen Ihnen gern.
Entweder hat TripSource die Adresse für diesen Teil Ihrer Reise nicht oder Sie haben zurzeit keine Internetverbindung. Wenn das nicht der Fall ist, kontaktieren Sie uns.
Tippen Sie auf die Nadel in der Karte und anschließend auf das Richtungssymbol. Ihre Karte wird jetzt angezeigt.
Reisen werden 60 Tage nach dem Ende der Reise automatisch aus Ihrem Account gelöscht.
Wenn Sie Ihr Hotel über TripSource gebucht haben, können Sie die Buchung stornieren, indem Sie die Reservierung öffnen und auf „Buchung stornieren“ tippen. Klicken Sie in der App auf die Angaben zum Hotel und tippen Sie oben rechts auf das Menü-Symbol. Dann erscheint die Option zur Stornierung der Hotelbuchung.

Die Stornierungsrichtlinien sind je nach Hotel verschieden. Überprüfen Sie daher vorher die Stornierungsbedingungen. Sobald die Stornierung Ihrer Hotelbuchung bearbeitet wurde, wird diese aus der Zeitleiste für Ihre Reise entfernt.

Wenn Sie Ihr Hotel außerhalb von TripSource gebucht haben, müssen Sie für die Stornierung das Hotel direkt kontaktieren. Alternativ können Sie die Buchung über Ihr Online-Buchungstool stornieren. Sie müssen dann den Reiseplan für die stornierte Buchung manuell entfernen.
Hotellisten und Karten in TripSource zeigen neben den Hotels, die von Ihrem Unternehmen bevorzugt werden, ein Symbol für bevorzugte Optionen. Diese Optionen werden zuerst angezeigt. Es folgen alle anderen Hotels, geordnet vom niedrigsten zum höchsten Preis.
Nein. Für die Buchung ist eine Kreditkartenzahlung erforderlich. Wenn Sie ein Profil in TripSource angelegt haben, erscheint Ihre dort gespeicherte aktuelle Kreditkarteninformation automatisch auf der Zahlungsseite.
Hotelbuchungen sind nur in ausgewählten Märkten verfügbar und nur für Reisende von Unternehmen, die diesen Service nutzen.
Flugbuchungen sind nur in ausgewählten Märkten und nur für Reisende von Unternehmen, die für diesen Service angemeldet sind, verfügbar.
Es stehen sowohl Inlandsflüge als auch internationale Flüge von Fluggesellschaften aus allen Preissegmenten zur Auswahl. Somit können Sie ein breites Tarifangebot und auch die Sonderaktionen der Fluggesellschaften nutzen.
Die in Ihrem Profil festgelegte Zahlungsmethode des Unternehmens gilt als Standardzahlungsmethode für Buchungen und ist immer auf dem neuesten Stand zu halten. Wenn Sie Flüge bei Low-Cost-Anbietern buchen, wird die Zahlung über Ihre persönliche Kreditkarte abgewickelt. In diesem Fall kann der CVV-Code (falls erforderlich) zum Buchungszeitpunkt hinzugefügt werden.
Sämtliche im TSPM-Profil gespeicherten persönlichen Präferenzen (z. B. bevorzugte Sitzplätze, Treueprogramme, Mitgliedsnummern usw.) werden direkt zum Buchungszeitpunkt übertragen. Diese Daten müssen daher in Ihrem Profil immer auf dem neuesten Stand gehalten werden:
https://profilemanager.bcdtravel.com.
Bei einigen Fluggesellschaften ist es möglich, einen kostenlosen Sitzplatz auszuwählen und für bestimmte Zusatz- oder Nebendienstleistungen zu zahlen. Sitzplatzgebühren werden in einem zukünftigen Update von TripSource berücksichtigt. Sollten diese Optionen verfügbar sein, werden Sie während des Buchungsprozesses darauf hingewiesen.
Einige Angebote können nicht rückerstattet werden, denn sie erfordern für den Sofortkauf Ihre persönliche Kreditkarte. In diesen Fällen wird Ihre Kreditkarte direkt vom Serviceanbieter belastet. Sobald die Reise erstellt wurde, erhalten Sie Ihre Reservierungsbestätigung. Wenden Sie sich bei Fragen zu Stornierungen und Rückerstattungen per Click-to-Call direkt an einen BCD Travel Adviser.
Mietwagenbuchungen sind nur in ausgewählten Märkten verfügbar und nur für Reisende von Unternehmen, die diesen Service nutzen.
Diese Option ist nur in ausgewählten Märkten und nur für Reisende von Unternehmen, die für diesen Service angemeldet sind, verfügbar. Ab wann Mietwagenbuchungen in Ihrem Markt verfügbar sind, erfahren Sie bei Ihrem Travel Manager.
Die Zahlung kann per Kreditkarte, ohne persönliche Garantie oder mit Beleg erfolgen. Die Zahlungsweise ist abhängig vom Markt und den Tarifrichtlinien.
Ihre Reservierung wird automatisch einer Reise zugeordnet, wenn Datum- und Ortsangaben mit einem vorhandenen Reiseplan übereinstimmen.
Bei den Suchergebnissen wird die bevorzugte Option mit einem Symbol für den bevorzugten Tarif gekennzeichnet. Die bevorzugten Tarife werden zuerst angezeigt. Erst danach werden die Tarife anderer Mietwagenanbieter angezeigt – aufsteigend nach Preis sortiert.
In TripSource werden alle Anbieter angezeigt. Die Suchergebnisse werden in der folgenden Reihenfolge angezeigt: Vom Unternehmen bevorzugte Anbieter, von BCD bevorzugte Anbieter und anschließend alle weiteren Anbieter, aufsteigend nach Preis sortiert.
Ja. In der Suchmaske kann der Flughafen bzw. die Innenstadt angegeben werden. Die angezeigten Ergebnisse sind orientieren sich dann am Flughafen, am Ort, an Wahrzeichen bzw. am Hotelstandort. Eine konkrete Adresse kann derzeit noch nicht eingegeben werden.
Ja, Sie können in TripSource eine andere Fahrzeuggröße buchen. Sämtliche Mietwagenanbieter und Kfz-Modelle werden in der Auswahlliste angezeigt.
Sie müssen Ihre Treueprogrammnummer (ID-Nummer) direkt bei der Verwendung der TripSource-App eingeben, sie kann in die Eingabemaske eingetragen werden Diese Nummer muss bei jeder neuen Mietwagenreservierung eingegeben werden, bis weitere Änderungen erfolgt sind.
Wenn Sie Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse bereits als zusätzliche oder private E-Mail-Adresse unter „Reisedetail importieren“ (Import Trip Item) verwendet haben, müssen Sie diese dort zunächst löschen. Wenn Sie das nicht tun, erhalten Sie die Fehlermeldung, dass diese E-Mail-Adresse bereits verwendet wird. Dann können Sie sich mit Ihrer neuen geschäftlichen E-Mail-Adresse erneut registrieren. Alle unter Ihrer alten E-Mail-Adresse gebuchten Reisen werden in Ihrem neuen Konto nicht angezeigt. Frühere Reisen können bis zu 60 Tage nach Beendigung der Reise in Ihrem alten Konto eingesehen werden.
Falls Sie Ihr Passwort zurückgesetzt haben und sich noch immer nicht einloggen können, kontaktieren Sie uns bitte. Wir helfen Ihnen gern.
Sie können Treueprogramm-Nummern von Hotels zu Ihrem Reiseprofil hinzufügen. Diese Angaben werden im Web unter „Profilverwaltung“ vorgenommen. Wischen Sie in der App nach rechts und klicken Sie auf Ihre E-Mail-Adresse. Klicken Sie auf dem folgenden Bildschirm auf „Auf Profil zugreifen“. Scrollen Sie nach unten zu Hotelmitgliedschaften und fügen Sie Ihre Treueprogramm-Nummern hinzu.
Wir senden Ihnen Nachrichten als Push-Benachrichtigungen, Textmitteilungen (SMS) und ins Nachrichten-Center. Verwalten Sie Ihre Textbenachrichtigungen über die Webseite oder die App. Wischen Sie in der App nach links, um „Benachrichtigungen verwalten“ anzuzeigen. Dort können Sie verschiedene Push-Benachrichtigungen ein- und ausschalten.
Die Funktion „Sync to Calendar“ synchronisiert die Reisedetails aus TripSource mit dem Kalender Ihres Mobilgeräts. Die Synchronisierung mit Outlook oder den Kalender-Apps anderer Anbieter wird nicht unterstützt.
Falls Sie in TripSource keine Updates speichern können, nehmen Sie die Updates direkt in Ihrem Online-Reiseprofil vor. Diese Änderungen sollten nun mit Ihrem TripSource-Konto synchronisiert werden. Falls dies nicht funktioniert, wenden Sie sich bitte an Ihren Reiseberater.
Kreditkarten, die Sie in TripSource hinzufügen, stehen nur zur Verwendung in TripSource zur Verfügung. Diese Updates werden nicht mit Ihrem Online-Reiseprofil synchronisiert und stehen daher nicht für eine Verwendung über einen Travel Adviser oder in Ihrem Online-Buchungstool zur Verfügung.
Dies ist noch nicht möglich. Sie können die Karte jedoch durch eine neue Karte ersetzen. Tippen/klicken Sie dazu auf „Bearbeiten“.
Ja. Sie können in TripSource bis zu vier Kreditkarten speichern. Diese Karten werden nur in TripSource gespeichert und nicht mit Ihrem Online-Reiseprofil synchronisiert. Deshalb stehen sie nicht für eine Verwendung über einen Reiseberater oder mit Ihrem Online-Buchungstool zur Verfügung.
Ja. Die in TripSource gespeicherten Informationen sind PCI-konform.
Um Ihren Namen in TripSource zu ändern, wenden Sie sich bitte an die Personalabteilung Ihrer Firma. Alternativ können Sie Ihren Namen in Ihrem Online-Reiseprofil bearbeiten. Diese Änderungen werden automatisch mit TripSource synchronisiert. Falls Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren BCD Travel Adviser.
Um Ihr Passwort zurückzusetzen, klicken Sie auf der Anmeldeseite auf „Passwort vergessen“. Geben Sie anschließend Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir senden Ihnen dann einen Link, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.
Ja. Benachrichtigungen in Echtzeit werden so lange an Sie geschickt, bis Sie diese deaktivieren.
Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben. Wischen Sie nach links und stellen Sie unter Push-Benachrichtigungen Flugstatus-Benachrichtigungen (Verspätungen, Änderungen, Stornierungen) ein. Falls Sie die Benachrichtigungsfunktion bereits aktiviert haben, sie aber nicht funktioniert, kontaktieren Sie uns bitte. Wir helfen Ihnen gerne.
Wir senden Ihnen Nachrichten als Push-Benachrichtigungen, Textmitteilungen (SMS) und ins Nachrichten-Center innerhalb der App oder auf der Webseite.
Wir erinnern Sie 24 Stunden vor dem Flug daran, dass Sie einchecken können. In den meisten Fällen können Sie die Benachrichtigung antippen und auf der Webseite der Fluggesellschaft direkt einchecken.
Die Funktion „Sync to Calendar“ synchronisiert die Reisedetails aus TripSource mit dem Kalender Ihres Mobilgeräts. Die Synchronisierung mit Outlook bzw. den Kalender-Apps anderer Anbieter wird nicht unterstützt.
Es werden Benachrichtigungen versendet, wenn wichtige Ereignisse im Zusammenhang mit Sicherheit, Wetter oder Transport auftreten, die Ihren Reisezeitplan beeinflussen. Sie enthalten einen allgemeinen Überblick mit einem Link zu weiteren Informationen.
Nein. Globale Risikoalarm sind Standardbenachrichtigungen in TripSource.
Push-Benachrichtigungen können in den Einstellungen Ihres Handys deaktiviert werden.
Globale Risikoalarm werden über Push-Benachrichtigungen und das TripSource Nachrichten-Center versandt.
Sie erhalten diese E-Mail, weil aus unseren Unterlagen hervorgeht, dass Ihr Flug Verspätung hatte und Sie ein Anrecht auf Entschädigung haben. Sie sollten innerhalb von vier Arbeitstagen nach der Landung eine E-Mail erhalten. Wenn Sie innerhalb von fünf Werktagen noch keine E-Mail erhalten haben, war Ihre Flugverspätung aller Wahrscheinlichkeit nach nicht anspruchsberechtigt. Um die Anspruchsberechtigung zu überprüfen, können Sie Ihre Flugdaten auf AirHelp.com eingeben.
BCD Travel ist eine Partnerschaft mit AirHelp eingegangen, um für Sie herauszufinden, ob Ihnen wegen eines verspäteten, stornierten oder überbuchten Fluges, der in Europa gestartet oder gelandet ist, möglicherweise eine Entschädigung zusteht. AirHelp erhebt nur im Erfolgsfall ein Entgelt. Wenn es zu einer Entschädigung kommt, stellt AirHelp ein Entgelt in Höhe von 35 % der Entschädigung in Rechnung.
Für einen Entschädigungsanspruch muss der Flug den folgenden Kriterien entsprechen:
  • Es handelt sich entweder um eine Fluggesellschaft mit Sitz in der EU oder um einen Flug mit Start oder Landung an einem Flughafen innerhalb der EU
  • Der Flug war durch Verschulden der Airline um mindestens drei Stunden verspätet
Bei Flugverspätungen wegen höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf Entschädigung.

Es besteht nach wie vor ein Anspruch auf Entschädigung für Flüge nach und aus Großbritannien. Falls Großbritannien seine Haltung zu dieser Verordnung ändert, werden Flüge in die EU bzw. Flüge aus der EU ungeachtet der Herkunft / des Zielortes weiterhin an diese Verordnung gebunden sein.

Klicken Sie hier, um zu bestätigen, dass für Ihren Flug ein Anspruch auf Entschädigung besteht.
Je nach Länge des Fluges, sowie Art und Länge der Verspätung könnten Sie eine Entschädigung von 125 bis 600 € erhalten. Die Bearbeitung des Antrags und die Auszahlung der Entschädigung kann drei bis sechs Monate dauern. Die Auszahlung erfolgt per Überweisung oder Scheck.
In der Regel werden diese Entschädigungen nicht als steuerpflichtige Einkünfte betrachtet. Wir empfehlen Ihnen jedoch, die Steuerbestimmungen Ihres Landes diesbezüglich zu überprüfen.
Sie dürfen einen Entschädigungsantrag nicht doppelt stellen, d. h. sowohl über AirHelp als auch bei der Fluggesellschaft. Für denselben verspäteten Flug kann nur ein Entschädigungsantrag eingereicht werden. Sie können einen Entschädigungsantrag auch direkt bei der Fluggesellschaft einreichen. Das Verfahren kann jedoch sehr komplex und zeitaufwendig sein und führt nicht immer zum Erfolg. Deshalb arbeitet BCD Travel mit AirHelp zusammen, um zu gewährleisten, dass Sie die Entschädigung erhalten, die Ihnen zusteht.
- Eine Kopie oder ein Foto Ihres E-Tickets und/oder Ihrer Buchungsbestätigung und/oder Ihrer Bordkarte.
- Eine Kopie oder ein Foto Ihres Reisepasses oder Ausweises.
AirHelp hat eine TrustE-Zertifizierung, wendet modernste Datenschutzvorkehrungen an und speichert alle personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit internationalen Bestimmungen.
Die Verordnung EU 261 betrifft ausschließlich die Rechte einzelner Fluggäste. Daher haben Sie ein Recht auf die Entschädigung. Es werden keine fallspezifischen Informationen an Ihren Arbeitgeber weitergeleitet. Möglicherweise erhält er jedoch von uns einen Bericht mit allgemeinen Informationen zu Gesamtbeträgen und Durchschnittswerten.
Wenden Sie sich bitte an AirHelp, falls Sie Unterstützung mit Air Disruption Compensation benötigen.
  • Ja. Fotografieren Sie die Belege einfach mit Ihrem Handy und fügen Sie die Fotos zu Ihrer Reise hinzu. So einfach ist das!
  • Belege können an Ihre private oder berufliche E-Mail-Adresse oder an Ihr Tool zur Reisekostenabrechnung gesendet werden. Vergewissern Sie sich vor dem Senden, dass Ihr Tool zur Reisekostenabrechnung Belege per E-Mail empfangen kann und dass Ihre bei TripSource registrierte E-Mail-Adresse erkannt wird.
  • Belege können einzeln oder gebündelt gesendet werden.

    Reisen und Belege werden nach Ende der Reise für 60 Tage gespeichert und sind danach nicht mehr verfügbar.

    *Bestätigen Sie vor dem Erfassen, dass Ihre Firma und Ihr Land Fotos von Belegen akzeptiert.
Wenn Sie den TripSource-Skill aktivieren möchten, sagen Sie einfach „Alexa, öffne TripSource“. Alternativ können Sie den TripSource-Skill auch über die Alexa-App aktivieren:

  1. Melden Sie sich dazu bei Amazon an und tippen Sie dann im Menü auf „Skills & Spiele“.
  2. Suchen Sie nach dem TripSource-Skill und tippen Sie darauf, um die Detailansicht zu öffnen.
  3. Tippen Sie auf „Aktivieren“ oder bitten Sie Alexa, diesen Skill zu öffnen.
  4. Melden Sie sich auf der angezeigten TripSource-Seite an und aktivieren Sie die Synchronisierung Ihres Kontos mit Alexa.
  5. Jetzt können Sie Alexa bitten, TripSource zu öffnen – entweder über Ihr Amazon Echo-Gerät oder über die Alexa-App auf Ihrem Smartphone.
Falls Sie Hilfe im Umgang mit Amazon Alexa benötigen, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice von Amazon. Falls Sie Hilfe bei einer Reservierung brauchen, setzen Sie sich bitte mit Ihrem BCD Reiseberater in Verbindung. Falls Sie Hilfe mit TripSource benötigen, klicken Sie einfach hier.
Es kann bis zu 30 Minuten dauern, bis eine neue Reise vom System verarbeitet und hochgeladen wird. Sobald die Reise in der TripSource-App verfügbar ist, wird sie auch im TripSource-Skill für Amazon Alexa angezeigt.
Wenn Sie den TripSource-Skill für Alexa nutzen möchten, müssen Sie nur Ihr Amazon Alexa-Konto mit Ihrem TripSource-Konto verlinken.

  1. Melden Sie sich dazu bei Amazon an und tippen Sie dann im Menü auf „Skills & Spiele“.
  2. Suchen Sie nach dem TripSource-Skill und tippen Sie darauf, um die Detailansicht zu öffnen.
  3. Tippen Sie auf „Aktivieren“ oder bitten Sie Alexa, diesen Skill zu öffnen.
  4. Melden Sie sich auf der angezeigten TripSource-Seite an und aktivieren Sie die Synchronisierung Ihres Kontos mit Alexa.
  5. Jetzt können Sie Alexa bitten, TripSource zu öffnen – entweder über Ihr Amazon Echo-Gerät oder über die Alexa-App auf Ihrem Smartphone.
Der TripSource-Skill ist derzeit nur in Englisch verfügbar.
Nur die über BCD Travel vorgenommenen Reservierungen können über den TripSource-Skill abgerufen werden. An die TripSource-App weitergeleitete Reisepläne von Drittanbietern und manuell hinzugefügte Reisedetails sind nicht im TripSource-Skill verfügbar.
Mit dem TripSource-Skill können keine Buchungen vorgenommen werden. Nutzen Sie für Ihre Buchung die TripSource-App oder wenden Sie sich an Ihren BCD Travel Adviser.
In jedem Alexa-Konto kann nur ein TripSource-Konto aktiviert werden. Wenn Sie zu einem anderen TripSource-Profil wechseln möchten, müssen Sie den Skill deaktivieren, um die Verknüpfung aufzuheben. Danach können Sie den Skill erneut aktivieren und mit einem anderen TripSource-Konto verknüpfen.
Nein, für den TripSource-Skill ist ein TripSource-Konto erforderlich.
Die TripSource-Fähigkeit ist nur verfügbar, wenn Alexa-Funktionen unterstützt werden. Sehen Sie sich hier eine aktualisierte Liste an.
Wählen Sie ein Thema, um die Antworten auf häufig gestellte Fragen anzuzeigen.